skip_navigation

Werkstattleiter*in

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Die Stiftung Herzogin Elisabeth Hospital in Braunschweig versorgt mit ca. 950 Mitarbeitenden rund 40.000 stationäre und ambulante Patienten*Patientinnen in den Fachabteilungen Orthopädie, Chirurgie, Gefäßchirurgie, Innere Medizin, Geriatrie, Anästhesie und Intensivmedizin mit insgesamt 205 Planbetten. Angeschlossen ist ein Ärztehaus mit ambulantem OP-Zentrum und einer Berufsfachschule Pflege mit 75 Ausbildungsplätzen. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

 

Werkstattleiter*in
in Vollzeit, unbefristet

 

Unser Angebot:

  • Ein vielseitiges und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld 
  • Ein engagiertes Team mit kollegialem Arbeitsklima
  • Eine Ihrer Position entsprechende hausinterne Vergütung
  • Eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung 
  • Umfangreiche Mitarbeiterangebote (u.a. Betreuungsplätze in einer zentral gelegenen Kindertagesstätte/Krippe, Jobticket, etc.)

Ihr Aufgaben- und Verantwortungsgebiet:

  • Vertretung der Technischen Leitung bei Abwesenheit im Bereich der Haus- und Betriebstechnik
  • Sicherstellung der ununterbrochenen Betriebsbereitschaft der technischen Anlagen und Einrichtungen, einschließlich laufender Betriebskontrollen und Veranlassung von Sofortmaßnahmen bei Anlagenausfällen
  • Einholung und Auswertung von Angeboten für Betriebsmittel und Ersatzteile
  • Beauftragung von Instandhaltungs-, Reparatur-, und Umbauarbeiten durch Fremdfirmen sowie die Abnahme der erbrachten Leistung
  • Beobachtung und Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen
  • Feststellung und Kontrolle von Betriebszeiten der technischen Anlagen sowie Überwachung des Kostens-Nutzens-Verhältnisses
  • Einsatzplanung und Dienstplanerstellung der Mitarbeitenden
  • Verantwortliche*r Ausbilder*in in der Abteilung Technik

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung in einem Elektroberuf und haben zusätzlich bereits die Fachweiterbildung zum*zur „Elektromeister*in“ erfolgreich abgeschlossen oder verfügen über eine vergleichbare Qualifikation
  • Wünschenswert haben Sie die Ausbildung zum*zur „Brandschutzbeauftragter*n (TÜV)“ sowie die Weiterbildung zur*zum „Fachkraft für Arbeitssicherheit“ abgeschlossen oder sind bereit diese in absehbarer Zeit zu erwerben
  • Sie besitzen den Ausbilderschein
  • Sie verfügen über die Schaltberechtigung bis 30 kV-Anlagen

Sind Sie dazu noch eine teamfähige Persönlichkeit, die durch ihre Organisationsfähigkeit, ihre selbständige Arbeitsweise und ihre Planungsfähigkeit überzeugt? 

Dann nutzen Sie gern den Link "Online bewerben" für Ihre schriftliche Bewerbung.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an die Leitung des Technischen Dienstes, Herrn Klaus Fricke, unter der Telefonnummer 0531/699 – 4500.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Bewerbungen in Papierform nicht an Sie zurücksenden können.

Ihre Gesundheit in besten Händen