skip_navigation

Die Notaufnahme des HEH

Wir sind rund um die Uhr für Sie da

Ob mit dem Rettungswagen, zu Fuß oder aufgrund einer Einweisung durch Ihren Haus- oder Facharzt – unsere Notaufnahme bietet verlässliche Hilfe für Patienten mit akuten Erkrankungen oder Verletzungen.  Das Herz des interdisziplinären und multiprofessionellen Teams der Notaufnahme schlägt rund um die Uhr an 365 Tagen für die Akutmedizin, sodass chirurgische und internistische Notfälle jederzeit auf höchstem Niveau versorgt werden. Jährlich sind dies etwa 13.000 Notfallpatienten.

Notfall ist nicht gleich Notfall

Gerade bei hohem Patientenaufkommen kann die medizinische Behandlung nicht in der Reihenfolge des Eintreffens erfolgen, sondern muss sich nach der Schwere der Erkrankung richten. Um dies sicherzustellen, wird jeder Notfallpatient bei Eintreffen fachkundig betrachtet.  Die Einschätzung bzw. Priorisierung der Behandlungsdringlichkeit erfolgt mit dem weltweit anerkannten Einstufungssystem „Manchester Triage“.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass sich Wartezeiten für Patienten mit nicht lebensbedrohlichen Erkrankungen oder Verletzungen nicht vermeiden lassen – nur so kann sichergestellt werden, dass unsere Hilfe immer zuerst bei den Personen ankommt, die sie am dringendsten benötigen.

Fachrichtungen

Wir behandeln Notfälle aller in unserer Einrichtung vorhandenen Fachrichtungen. Diese sind:

Die enge Kooperation mit der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, der Klinik für Geriatrie als auch der Sektion für Plastische, Ästhetische und Handchirurgie ergänzt die fachlich versierte Versorgung der Notfallpatienten. Die Versorgung von Unfallverletzten nach Arbeitsunfällen/Wegeunfällen ist durch die Beteiligung am Durchgangsartenverfahren (DAV) geregelt. 

Diagnostik und Behandlung

Neben der fachkundigen klinischen Untersuchung werden in der Notaufnahme indikationsabhängig Labor- und weitergehende Diagnostik, wie beispielsweise EKG-, Röntgen- und Ultraschalluntersuchungen durchgeführt. Die moderne Ausstattung inklusive Schockraum ermöglicht eine optimale notfallmedizinische Versorgung. Eine CT-Diagnostik steht rund um die Uhr zur Verfügung. Nach der Erstversorgung und Behandlung  wird gemeinsam mit dem Patienten entschieden, ob die weitere Versorgung ambulant erfolgen kann oder eine stationäre Aufnahme erforderlich ist. 

Wichtige Unterlagen

Um in unserer Notaufnahme einen sicheren Ablauf ohne unnötigen Zeitverlust gewährleisten zu können, möchten wir Sie bitten, folgende Dokumente mitzubringen:

  • Ihre Krankenversicherungskarte
  • Ihren Personalausweis
  • aktuelle Medikamentenliste
  • Arztbriefe
  • Röntgenbilder und weitere radiologische Bildgebung nebst Befundbericht
  • Ihren Impfpass
  • sofern vorhanden Einweisung des behandelnden Arztes

Welcher Fall gehört in die Notaufnahme?

In einer Notaufnahme werden vorrangig lebensbedrohliche und akute Notfälle behandelt. 
Leider kommt es in Notaufnahmen immer wieder zu langen Wartezeiten. Ein Grund dafür ist, dass Notaufnahmen aufgesucht werden, obwohl dies medizinisch nicht immer erforderlich ist und die Patienten ebenso gut vom Hausarzt oder niedergelassenen Facharzt versorgt werden könnten. 
Außerhalb der Öffnungszeiten von Arztpraxen ist für ambulante Patienten der kassenärztliche Bereitschaftsdienst (Telefonnummer 116 117) zuständig.

Wichtige Telefonnummern

Ihre Gesundheit in besten Händen