Zum Inhalt springen

Coronavirus - aktuelle Informationen

Generelles Besuchsverbot ab Donnerstag, 25. November 2021

Zum Schutz der uns anvertrauten Patienten und Mitarbeitenden gilt ab Donnerstag, 25. November 2021, wieder ein Besuchsverbot im HEH. Ausnahmen sind nach telefonischer Absprache mit dem Stationspersonal für Besucher von Kindern unter 18 Jahre (nur eine sorgeberechtigte Person mit 3G-Nachweis) sowie Palliativpatienten (eine Person am Tag mit 2G+-Nachweis) möglich.  Bitte beachten Sie auch die Einhaltung des Zeitkorridors von 14.00 bis 18.00 Uhr.
Für die Besucher gilt eine FFP2-Maskenpflicht - sogenannte OP-Masken sind nicht zulässig. 
Ebenso gilt die 2G+-Regelung sowie die FFP2-Maskenpflicht für Nutzer der Medizinischen Trainingstherapie (MTT), des Bewegungsbades und der angebotenen Kurse. Die Maske kann während der Übungen abgenommen werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahme.

Weitere Zutrittsregeln:

  • Der Zugang erfolgt ausschließlich über den Haupteingang.
  • Das Besuchsverbot gilt auf dem gesamten Klinikgelände.
  • Für ambulante Patienten gilt weiterhin 3G, d.h. sie erhalten nur Zutritt, wenn der Nachweis über eine vollständige Impfung (mindestens 14 Tage nach der Zweitimpfung), Genesung (Abnahme des positiven PCR-Tests liegt mindestens 28 Tage bzw. höchstens 90 Tage zurück) oder einen negativen Corona-Test aus einer offiziellen Teststelle (Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden, PCR-Test nicht älter als 48 Stunden) vorgelegt wird.
  • Ausgenommen hiervon sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die im Rahmen des schulischen Testkonzepts regelmäßig getestet werden. Ein Schülerausweis ist vorzulegen.Für Kinder unter 6 Jahren ist kein Nachweis notwendig.
  • Begleitpersonen sind nur erlaubt bei vorliegender gesetzlicher Betreuung, als Dolmetscher oder bei Unabdingbarkeit einer Begleitperson. Kinder unter 18 Jahren dürfen von einem Elternteil begleitet werden. 
  • Es besteht FFP2-Maskenpflicht (keine OP-Maske und keine Stoffmaske) im gesamten Innenbereich des Klinikgebäudes, auch für Nutzer der Medizinischen Trainingstherapie (MTT), des Bewegungsbades und der angebotenen Kurse. Die Maske kann während der Übungen abgenommen werden.
  • Halten Sie bitte mindestens 1,5 m Abstand zu anderen Personen.
  • Desinfizieren Sie bitte Ihre Hände gründlich im Eingangsbereich.

Persönliche Sachen für Patienten, die nicht besucht werden dürfen, können am Haupteingang abgegeben werden und werden dann weitergeleitet.

Elektronische Kontaktdatenerhebung

Die Stiftung Herzogin Elisabeth Hospital nutzt für die elektronische Kontaktdatenerhebung die luca-App, die Sie sich bitte im Vorfeld Ihres Termins oder Ihres Besuches hier auf Ihr Smartphone herunterladen können. 

Und so funktioniert es nach der erfolgreichen Registrierung in der App mit Ihren persönlichen Daten: Scannen Sie den am Eingang befindlichen QR-Code direkt mit der luca-App. Damit stimmen Sie einer Übermittlung Ihrer Daten an das Gesundheitsamt zu. Bei einer möglichen Risikobegegnung werden Sie dann direkt vom Gesundheitsamt kontaktiert.

Ihre Gesundheit in besten Händen