Zum Inhalt springen

Hygiene

Aktion Saubere Hände

Im Herzogin Elisabeth Hospital arbeiten die Hygienefachkräfte der Hygieneabteilung, die Hygienebeauftragten im ärztlichen und im pflegerischen Dienst mit den Pflege- und Behandlungsteams der Stationen zusammen, um alle Mitarbeiter kontinuierlich fortzubilden, Auffälligkeiten zu erkennen und zu beheben und unseren hohen hygienischen Standard zu erhalten und zu verbessern.

Ihre Sicherheit hat für uns oberste Priorität. Deshalb arbeiten wir ständig an der Minimierung von Ansteckungsrisiken und Verbesserungen unserer Hygiene. Grundlage unseres Handelns sind die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts, Berlin, das Infektionsschutzgesetz und die niedersächsische Landeshygieneverordnung sowie verbindliche Maßnahmen und Hygienestandards für alle Mitarbeiter.

Wir untersuchen standardmäßig alle aufgenommenen Patienten auf MRSA und halten Informationsflyer zu professionellen Hygienemaßnahmen bereit, wenn Patienten von antibiotika-unempfindlichen Bakterien betroffen sind, z.B. MRSA oder MRGN. Wir nehmen regelmäßig an der Aktion Saubere Hände teil und sind Mitglied des Regionalen Hygienenetzwerkes Südostniedersachsen.

Was können Sie tun?

  • Bitte benutzen Sie die Desinfektionsspender am Eingang des HEH und desinfizieren sich bei Betreten und Verlassen des Hauses die Hände.
  • Bitte benutzen Sie die Desinfektionsspender bei Betreten und Verlassen der Patientenzimmer.
  • Bitte desinfizieren Sie sich die Hände auch vor den Mahlzeiten, nach dem Toilettengang und insbesondere vor und nach dem Kontakt mit Ihren Wunden oder Infusionszugängen. Dazu reiben Sie das Desinfektionsmittel in Ihre trockenen Hände ein und lassen es 30 Sekunden einwirken.
  • Wenn Sie vor einem Patientenzimmer den Hinweis "Besucher bitte im Stationszimmer melden" sehen, wenden Sie sich bitte vor Betreten des Zimmers an das Pflege-Team.
  • Scheuen Sie sich nicht, Ihren behandelnden Arzt oder unser Pflege-Team auf die Händedesinfektion anzusprechen.

Unser Flyer für Sie zum Download:

Ihre Gesundheit in besten Händen