Zum Inhalt springen
Gefäßchirurgie erhält Siegel 11.12.2020

Gefäßchirurgie des HEH erhält Siegel für besonders hohe Versorgungsqualität

Die Gefäßchirurgische Klinik mit der Sektion Angiologie der Stiftung Herzogin Elisabeth Hospital wurde jetzt mit dem RAL Gütezeichen „Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin“ für die Behandlung von Arterien und Venen ausgezeichnet. Dieses Siegel bestätigt der Klinik eine besonders hohe Qualität bei der Versorgung von arteriellen Verschlusskrankheiten und Durchblutungsstörungen wie die Schaufensterkrankheit und akute Gerinnsel der Extremitätenarterien sowie bei jeglicher Form von Venenleiden wie Krampfadern, Venenentzündungen und chronischen Venenverschlüssen (postthrombotischen Syndrom).
„Das RAL Gütezeichen ist eine Vertrauensmarke und wir sind sehr stolz, nach einem eingehenden Prüfungsverfahren dieses Zertifikat zu erhalten. Es belegt das hohe Versorgungsniveau, das unsere Patienten bei Diagnostik und Therapie in unserem Haus erfahren und es ist gleichermaßen Anerkennung und Ansporn für unsere Arbeit“, freut sich Chefarzt Dr. Hisham Kawara.

Ausgezeichnete Teamleistung
Als Voraussetzung für den Erhalt des RAL Pru?fsiegels haben unabhängige Experten der Gefäßchirurgischen Klinik im HEH einen hervorragenden Standard bei der Patientenversorgung und eine außerordentliche Behandlungsqualität bescheinigt. Für die erfolgreiche Auszeichnung werden strenge Qualitätsansprüche an Strukturen und Prozesse gestellt, die vom Verhalten gegenüber Patienten über die Qualifikation des Personals bis hin zur technischen Ausstattung und Hygiene reichen. „Da Gefäßerkrankungen oftmals mit schweren Begleiterkrankungen wie Herzkreislauf- und Lungenerkrankungen oder Diabetes einhergehen, ist unser tägliches Tun durch fachbereichs- und berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit geprägt“, erklärt Dr. Kawara. „Dank der besonderen Expertise unseres multiprofessionellen Teams aus Ärzten, OP-Personal, Gesundheits- und Krankenpflegekräften, Wundmanagern, Ambulanzmitarbeiter und vielen weiteren, gewährleisten wir unseren Patienten nicht nur eine höchstmögliche Behandlungsqualität, sondern haben auch das aufwendige Prüfverfahren erfolgreich bestanden.“

Die Einhaltung der Güte- und Prüfbestimmungen wird kontinuierlich überwacht – durch die Klinik selbst und alle drei Jahre durch Prüfer eines unabhängigen Instituts. Der Gefäßchirurg versichert: „Unsere Patienten können so jederzeit dem RAL Gütezeichen vertrauen und sich einer patientenbezogenen, multimodalen und evidenzbasierten Diagnostik und Therapie in unserem Haus gewiss sein.“

 


Ihre Gesundheit in besten Händen